DIE EINDÄMMUNG DER COVID-19 PANDEMIE IST UNS WICHTIG

Wir bemühen uns unseren Praxisbetrieb für Sie weiter aufrecht zu erhalten. Ohne Einschränkungen wird dies jedoch nicht möglich sein. Um das Infektionsrisiko gering zu halten, ergreifen wir folgende Maßnahmen:

Wenn Sie unter Krankheitszeichen wie Husten, Halskratzen, Fieber leiden oder Sie sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben bzw. Kontakt zu Infizierten hatten, bitten wir Sie den Termin telefonisch (0711/6485221 oder per Mail (ambulanz@psychoanalysestgt.de) abzusagen. 

Bitte bringen Sie nach Möglichkeit keine Familienmitglieder zu Ihrem Termin mit.

Bitte halten Sie an der Anmeldung und im Wartezimmer Abstand zueinander. 

Nutzen Sie die bereitstehenden Handdesinfektionsmittel, verzichten Sie aufs Händeschütteln, ein freundlicher Blick genügt.

veranstaltungen

Der Semestereröffnungsvortrag entfällt!!!

Coronabedingte Änderungen (auch eventl. Umstellung auf Videoseminar) können kurzfristig erfolgen und werden entspechend bekannt gegeben.

Sonderveranstaltungen                                               im Wintersemester 2021/22

Christl Heydenreich
Transidentität im Jugendalter – therapeutische Konzepte und Behandlungserfahrungen
Vortrag im Rahmen der Berufung zur Supervisorin
Freitag: 21.01.2022 – 20:30 Uhr

Milutin Stanisavljevic
Digitale Destruktivität vs. analoge Privatsphäre – ein Fuchs vs. ein schlafendes Huhn
Datenschutzschulung – 1. Teil für Studierende
Freitag: 28.01.2022 – 20:30 Uhr

Egon Garstick
„Väter in der Psychotherapie. Die Triangulierung und das väterliche Prinzip.“
Gastvortrag
Freitag: 11.02.2022 – 20:30 Uhr

Egon Garstick
Seminar zum Gastvortrag vom 11.02.2022
Samstag: 12.02.2022 – 09:00 Uhr – 12:30 Uhr