Ambulanzen | Therapieinformationen

In unseren Institutsambulanzen gibt es die Möglichkeit zu Diagnostik und Beratung.
Die Therapeuten/innen unseres Instituts sind ausgebildet in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie und analytischer Psychotherapie.
Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für fünf bis sieben Erstgespräche und auf Antrag die Kosten für eine Psychotherapie.
Suchen Sie eine psychoanalytische Behandlung, also einen Therapieplatz, so können Sie sich direkt mit einem analytischen Psychotherapeuten in Verbindung setzen. Eine Liste der an unserem Institut ausgebildeten Therapeuten, die in einer eigenen Praxis niedergelassen sind, finden Sie nachfolgend.

Therapeutenlisten

Eine überregionale Liste finden Sie für Erwachsene auf der Internetseite der DGPT und für Kinder und Jugendliche auf der Seite der VAKJP.
Am Beginn einer psychotherapeutischen Behandlung stehen ein oder mehrere Erstgespräche. Sie dienen dem gegenseitigen Kennenlernen und der Abklärung, ob eine Therapie sinnvoll ist.

Dreh- und Angelpunkt einer psychoanalytischen Behandlung ist die Beziehung zwischen Analytiker/in und Hilfesuchendem, denn im Rahmen dieser Beziehung gibt es Möglichkeiten die unbewusste Dynamik, die ein Leben umtreibt und die in Störungen, Konflikten und Stimmungen verborgen ist, besser zu verstehen.
Einen verstehenden Zugang zu finden zu festgefahrenen inneren und zwischenmenschlichen Konstellationen, damit sie sich öffnen und wandeln können und Lebensmöglichkeiten freiwerden, ist das Ziel jeder analytischen Behandlung.

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie gibt es als Kurz- oder Langzeittherapie. In der Regel wird eine Behandlungsstunde die Woche vereinbart. Es werden eher umrissene Themen betrachtet und Konflikte fokussiert bearbeitet.
Eine analytische Psychotherapie mit zwei oder mehr Wochenstunden wird mit einer längeren zeitlichen Perspektive vereinbart. So entstehen in der therapeutischen Beziehung sowohl mehr Rückhalt, als auch mehr Spielraum. Es wird möglich die unbewusste Dynamik, wie sie sich in der Übertragung zum Analytiker zeigt, zu verstehen und in ihrer Struktur zu bearbeiten.
Eine analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie enthält neben dem verstehenden Gespräch Spielangebote und gestalterische Elemente. Regelmäßige Elterngespräche begleiten die Behandlung.

Institut
Sprechzeiten nach Vereinbarung
Sie erreichen uns über unser Sekretariat:
Nadja Honnecker Tel. (07 11) 64 85 221; Telefonzeiten: Montag bis Freitag: 9-12 Uhr
E-Mail: ambulanzen@psychoanalysestgt.de
Räumlichkeit im Institut